Auszeichnungen

Rudolf-Freudenberg-Preis 2016 geht an den Irseer Kreis Versand Kaufbeuren!

Unsere Integrationsfirma für Menschen mit psychischer Erkrankung wurde mit dem Rudolf-Freudenberg-Preis 2016 ausgezeichnet. Dieser, von der Freudenbergstiftung ausgelobte Preis, richtete sich an alle Integrationsfirmen in Deutschland.

Der Wettbewerb 2016 stand unter dem Motto: „Nachhaltige Geschäftskonzepte“ – insbesondere die berufliche Inklusion von Menschen mit psychischer Erkrankung.

Besonders beeindrucken konnten wir die Fach-Jury dadurch, dass wir vorrangig für Menschen mit psychischer Behinderung sozialversicherungspflichtige Voll- und Teilzeitstellen, sowie Zuverdienstarbeitsplätze und Ausbildungsplätze schaffen und diese auch in allen Unternehmensbereichen zum Einsatz kommen!
Die Auszeichnung erfüllt uns mit Stolz und beflügelt uns, auch zukünftig erfolgreich zu sein und weitere inklusive Arbeitsplätze entstehen zu lassen.

Hier der Homepage-Artikel mit Bild und weiteren Links: Rudolf-Freudenberg-Preis

Freudenbergpreis

Als Ausbildungsbetrieb wurde der Irseer Kreis Versand im Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgezeichnet:

IHK - Urkunde Ausbildungsbetrieb 2016

Sozialpreis des Bezirks Schwaben 2006

Die schwäbische Integrationsfirma „Irseer Kreis Versand gGmbH“ wird im Jahr 2006 mit dem Sozialpreis des Bezirks Schwaben ausgezeichnet.
Der Bezirk Schwaben vergibt damit zum zweiten mal diesen Preis.
Der Versandhandel „Irseer Kreis Versand gGmbH“ erhält diese Auszeichnung da er sich in besonderem Maße für die Realisierung selbständiger Lebensführung von psychisch kranken Menschen durch die Schaffung von sozialversicherungpflichtigen Arbeitsplätzen als Integrationsfirma engagiert.

CEFEC

Die Irseer Kreis Versand gGmbH wurde im Jahr 2006 von der Vereinigung der Europäischen Sozialfirmen, Beschäftigungsinitiativen und sozialer Kooperativen – CEFEC – , mit dem Preis „European Social Firm of the Year“ ausgezeichnet.
Für den European Award, sind folgende Kriterien maßgebend:

Eine Social Firm ist ein Unternehmen, das Arbeit schafft für Personen mit Behinderungen oder Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt

  • Sie ist ein Unternehmen, das marktgerechte Produkte und Dienstleistungen einsetzt, um eine soziale Zielsetzung zu erreichen.
  • Ein größerer Teil der Arbeitnehmer sind Personen mit Behinderungen oder Benachteiligungen.
  • Jeder Arbeitnehmer erhält eine marktgerechte Entlohnung, die seinen Arbeitseinsatz und seiner Produktivität entspricht.
  • Die Arbeiten werden gleichermaßen von behinderten und nicht-behinderten Arbeitnehmern verrichtet. Alle sollten dieselben Rechte und Pflichten haben.
  • Die Social firm muss sich als Wirtschaftsunternehmen im Wettbewerb behauten und kostendeckend arbeiten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen